NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++NEU +++

Picobello van´t Roosakker

Farbe: Schimmel geb: 2015 Zangersheide, WFFS negativ
Züchter: Marc Kluskens

Kassander van´t Roosakker

My Lady Belle van´t Roosakker

Echo van´t Spieveld

Electra van´t Roosakker

Canabis Z

Fa-Belle van´t Roosakker

Heartbreaker

Tequila van Spieveld

Carthago

Atoucha van´t Roosakker

Contender

Eileen III

Berlin (Ex Caspar)

Beauty-Belle v. R.

Anerkannt für: Zangersheide, Hannover, OS - International, Deutsches Sportpferd

Decktaxe: FS: 900,-€ bei Besamung;
bei Nichtträchtigkeit werden 550,-€ zurück erstattet (siehe AGBs),
TG: 900,- €

Picobello van´t Roosakker - er vereint die besten Stämme Belgiens

Mit Picobello van´t Roosakker bereichert erneut ein Hoffnungsträger aus Belgien die Hengstofferte in Malching. Er stellt sich dar als modern aufgemachter Springsportler mit viel Ausstrahlung. Die Grundgangarten sind gut übersetzt und unterstreichen die Bedeutung dieses Youngsters. Über den Hindernissen spielt Picobello van´t Roosakker die ganze Qualität seines Pedigrees aus: Er ist aufmerksam in jeder Phase, bei sehr gleichmäßiger Beintechnik, mit Schnellkraft und Vermögen genügt er höchsten Ansprüchen. Diese hohe Einschätzung bestätigte er im Herbst 2018 als Reservesieger im 50-Tage-Test in Neustadt (Dosse). Dabei erhielt er für Interieur, Charakter, Leistungsbereitschaft, Rittigkeit, Vermögen, Gesamteindruck und auch vom Fremdreiter jeweils die Traumnote von 9,0.

Der Vater Kassander van´t Roosakker, über Echo van´t Spielfeld-Carthago Z-Darco-Chin Chin, herausragend gezogen, ist ein Sohn zweier S-erfolgreicher Eltern und repräsentiert einen überaus leistungsstarken Stamm. Er war 2017 Champion der siebenjährigen Hengste in Belgien und sorgt mittlerweile unter dem belgischen Top Reiter Gregory Wathelet für internationales Aufsehen. Der Muttervater Canabis Z war mit Jos Lansink und später Manuel Fernandez Saro hoch erfolgreich im internationalen Springsport, und zwar in Mächtigkeitsspringen und Großen Preisen gleichermaßen erfolgreich. Im Gestüt Zangersheide lieferte er eine Reihe von Spitzenspringpferden, u. a. Cabreado Z/Daniel Deusser, Zoltan/Gerfried Puck (AUT), Caesar/Andre Thieme u. a. m. Die Großmutter und Urgroßmutter waren jeweils auf 1.45- bzw. 1,50-Meter-Level im Springsport erfolgreich. Urgroßvater Caspar (Eurocommerce Berlin) zählt zu den bekanntesten Springhengsten der jüngeren Vergangenheit. Unter Gerco Schröder gehörte er zur siegreichen Mannschaftsequipe der Europa- und Weltmeisterschaften von Mannheim (2007) und Aachen (2008).

 Mit Quidam de Revel, 1992 bei den Olympischen Spielen in Barcelona unter Hervé Godignon (FRA) Mannschafts­bronzegewinner, steht ein weiterer Weltklassehengst in vierter Generation. Er war später unter dem Dänen Thomas Velin u.a. in den Großen Preisen von Hannover und Arhus/DEN siegreich und setzte auch züchterisch Maßstäbe wie kaum ein Zweiter: zehn Quidam de Revel-Nachkommen nahmen 2002 an den Weltmeisterschaften im spanischen Jerez teil, darunter der spätere Mannschafts-Goldgewinner Dollar de la Pierre (alias Tlaloc M) mit Reynald Angot/FRA. Die vierte Mutter Labelle van Sombeke, abstammend von dem international erfolgreichen Goliath Z/Willy van der Ham, ist auch Großmutter zu Glock´s London (alias Carembar de Muze), der mit Gerco Schroeder anlässlich der Olympischen Spiele 2012 in London die Silbermedaille im Einzel-Springen holte. Aus dieser Familie (NL-merrielijn 260) gehen zahlreiche auf 1,60 Meter-Niveau erfolgreiche Springpferde hervor.

Kontaktieren Sie uns

+49 8573 - 336

Hauptstraße 1, 94094 Malching